Termine

Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie

Aktion zum Tag gegen Homo- und Transphobie

Aktion zum Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie am 17. Mai 2016 auf dem Roncalliplatz vor dem Kölner Dom; Foto: Axel Bach

Am 17.5. findet in jedem Jahr der internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie statt.

Ein Blick zurück: Am 17. Mai 1990 beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass Homosexualität nicht länger als Krankheit einzustufen ist. Seit 2005 begeht man an diesem Tag daher den „Internationalen Tag gegen Homophobie“ (IDAHO).

In Deutschland passt dieses Datum aus einem weiteren Grund: Die Ähnlichkeit zwischen dem gestrichenen „Schwulenparagrafen“ 175 und dem Datum 17.5.

2009 wurde aus „IDAHO“ schließlich „IDAHOT“ – der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie. Und heute lautet die Abkürzung konsequent „IDAHOBIT“ und umfasst damit endlich auch Bisexuelle und Intersexuelle: der Internationale Tag gegen Homo- Bi-, Inter- und Transphobie.

Hinweis an Journalist_innen:
Wenn Sie über „Homophobie“ schreiben, sagen Sie besser Homosexuellenfeindlichkeit. Denn genau darum geht es. (Das gilt natürlich auch bei Trans- und Biphobie.)

Internationale Webseite zum 17. Mai

Rede von Christian Naumann zum IDAHOT 2017 in Köln

queer.de stellt in jedem Jahr auch zum IDAHOBIT viele Termine zusammen

Über Felix Rexhausen

Schon tot